DIES & DAS
3D-Modell "MobKita"
31.12.2016 - 23:13

3D-Lowpoly Modell "MobKita"



Das Kleinkinder tagsüber in eine Kita oder in einen Kindergarten untergebracht werden können, ist relativ normal.

Was macht man aber eigentlich mit dem Nachwuchs einer Soldatenfamilie, wenn Papa auf Übersee-Mission ist
und Mutti mal eben geschwind unsere Freiheit an der Grenze zum "Nirgendwo" in unwegsamen Gelände verteidigen muss?

Das die oberste Hüterin unserer Flecktarnlinge einstmals Familienminiterin war und daher ein wenig mehr "Familiengeist" in der Truppe herrscht, wird oft behauptet.
Nun, Abhilfe schafft da die mobile Kita.
Eine, zugegebenermassen, kuriose Schöpfung aus einer Bierlaune heraus, während ich vor etwa 2 Jahren am Stabskoffer auf MAN 630 herum gebastelt habe.

Der Antrieb basiert auf der rückwärts angeordneten Wanne eines Leo 1 KPz, welche komplett mit der Nutzfläche überbaut ist.
Deswegen habe ich das Fahrerhaus meines MAN-KAT1 15t milgl A1 br davorgesetzt, jedoch mit nur einer Lenkachse.
Im Prinzip stellt dass eine äußerst bewährte Antriebsart dar, welche schon unsere Großväter beim Nachschubwesen hochmobiler Verbände in unwegsamen Gelände nutzten.

Der Aufbau umfaßt einen Technikteil mit Stromerzeuger, Klimaanlage und diversen Stauräumen für Zubehör.
Der Hauptteil ist ein aufklappbarer Kofferaufbau, der folgende Elemente beinhaltet:
- Tagesraum für bis zu 6 Kidds,
- Freiluftbereich mit Schaukel, Wippe, Rutschbahn und Sandkasten, eben kleinkindgerechtes Equipment
- Überdachte Lagerbereiche für Fahrräder, Trettroller und Dreiräder, andere Freiluftspielgeräte
Zwischenzeitlich ist ein Schutzgeländer hinzugefügt worden.

Der Anstrich dieses Fahrzeugs ist der modernen dreifarbigen NATO-Flecktarnanstrich angelehnt,
jedoch ist die Farbe weiß als Grundfarbe vorgesehen, so wie bei Fahrzeugen im UN-Einsatz.
Teerschwarz wurde gegen Jungen-Hellblau getauscht, Lederbraun gegen Mädchen-Rosa.

Das Fliegerabwehr-MG soll noch gegen eine Wasserkanone getauscht werden, welche wahlweise auch mit Limonade oder Lauge zur Seifenblasen-Erzeugung betrieben werden kann.

Als letztes ist festzustellen, dass eigentlich alles nur Quatsch ist und nicht wirklich ein sinnvolles Modell darstellt.
Der Spassfaktor bei der Erstellung ist jedoch unbestritten ich lach mich tot!

Hier eine kleine, aktuelle Animationsstudie


Das Modell ist noch Lichtjahre entfernt vom Status: Fertig
Aktuell schätze ich das den Stand der Arbeiten:
Rohbau: 75%
Texturierung: 10%
Animation: 95%

Deshalb muss ich noch ein wenig ........ Muss ueberlegen
Jedoch Lust, daran weiter zu arbeiten?: < 3%

Aber in 2017 kann sich ja noch einiges aendern :-)

Bilder gibts im Forum

Cubus
12/2016


cubus


gedruckt am 24.08.2017 - 08:46
http://www.bb-mapping-designs.de/community/include.php?path=content&contentid=517