B&B Mapping Design

Logo B&B Mapping Design
Sonntag, 22. Oktober 2017
Downloads » DIES & DAS » 3D-Modell "M48A2 AVLB Brückenleger" Download-Infos
DIES & DAS 3D-Modell "M48A2 AVLB Brückenleger"
06.10.2016 von cubus

3D-Lowpoly Modell "Brueckenleger auf M48A2C-Fahrgestell, M48A2 AVLB"



Zum Original:
Forderungen der US-Militaers fuehrten zur Entwicklung eines Brueckenlegepanzers (Armored Vehicle Launched Bridge),
der von der Geschwindigkeit und der Brueckentragfaehigkeit den Vorgaben durch den M48-Panzer entsprechen sollte.
Erste Versuche, ueberschuessige M46-Fahrgestelle mit einer 12-Meter-Scherenbruecke zu verwenden fuehrten zu keinem brauchbaren Ergebnis,
sodass dann auf die Wanne des M48 zurueckgegriffen wurde.

Dieses Variante erhielt eine 19,5 Meter lange Scherenfaltbruecke und erwies sich als aeußerst erfolgreich,
nicht zuletzt wegen der sehr einfach zu bedienenden und wartungsarmen Brueckenhydraulik wenn auch der Kraftstoffverbrauch jeden Rahmen sprengte.

Dort, wo sich urspruenglich der Turm befunden hatte, wurde eine Platte ueber die Öffnung gelegt und links und rechts je eine Kuppel
fuer den Fahrer (links) und den Kommandanten angebracht. Der Panzer fuehrte keine Bewaffnung mit sich.



Die knapp 20 Meter lange Faltbruecke wurde mit insgesamt vier Hydraulikzylindern verlegt bzw. aufgenommen.
Nach dem Ablegen der Bruecke wurde diese entriegelt, die beiden Hydraulikanschluesse wurden durch Rueckwaertsfahren automatisch getrennt.
Ein Nachteil gegenueber dem Biber war, dass beim Aufnehmen der Bruecke ein Mann das Fahrzeug verlassen musste, um die Hydraulikanschluesse anzukuppeln.
Auch ist die insgesamt deutlich höhere Silhouette beim Verlegen der Bruecke ein Nachteil im Feld.
Es war zur damaligen Zeit das schwerste Kettenfahrzeug der Bundeswehr.
Bei der Bundeswehr wurden je vier Stueck in den Panzerpionierkompanien der Brigaden gefuehrt.

Nach Einfuehrung des Brueckenlegers "Biber" standen die M48 und Biber von Mitte der 70er bis Ende der 80er Jahre parallel im Dienst.




Zum Modell:
Nun, wie immer habe mich weitestgehend am Original orientiert, aber dennoch meine eigenen Interpretationen und Konstruktionen eingepflegt.
Von daher sieht das Modell schon anders aus als das Original.
Wer sich jetzt also aufregen will, ich haette ein schlechtes Brueckenleger-Modell gebaut.................
Es handelt sich wie immer um einen sehr freien Nachbau ohne Anspruch an Maßstaeblichkeit und Detailgenauigkeit.
Entstanden ist das Modell anhand einer recht brauchbaren Risszeichnung mit verschiedenen Ansichten sowie Fotos mit Detailaufnahmen und Aufnahmen der Modellbauszene.

Wie immer erstellt, teilanimiert und exportiert mit lightray3d.

Im Download die folgende Standard-Export-Formate enthalten:
- *.3ds
- *.obj + *.mtl
- *.x
- *.max (Version 2010)

Das Modell im Format *.3ds und *.obj des Download's enthaelt keine Animationen, jedoch sind einzelne Elemente fuer die Animation vorbereitet bwz. aufgrund der separaten Bauweise problemlos animierbar.

Im *.max und *.x-Format sind folgende Animationen enthalten:
- Bruecke wird nach vorne abgelegt, keine Abkopplung
- Lukendeckel fuer Fahrer und Kommandant beweglich

Das Modell ist vollstaendig texturiert mit *.jpg's und *.tga's und kann daher in fast jedes andere Game exportiert werden.
Die Texturen sind meistens Eigenproduktionen, nicht sehr originalgetreu und schon garnicht von hoher Qualitaet. Aber fuer mich vollkommend ausreichend.






Rechte anderer und Danksagung:
Sicherlich gibt es diese und ich moechte diese auch respektieren.
Ich habe einzelne Textur- und Meshteile von Modellen aus MoH uebernommen, andere stammen von aehnlichen Modelle der 3d-Gameszenerie.
Einige Texturteile stammen von Fotos. Das Laufwerk ist von meinem eigenen Eber-Minenraeumer uebernommen.
Wie auch immer...... Den teils unbekannten Schaffern dieser Objekte gilt mein Dank und alle Rechte bei den Schaffern.

Die meisten Texturen sind jedoch reine Eigenkonstruktionen.



Weiterverwendung:
Ich wuerde mich freuen, wenn das Modell in anderen Games als Customer-addon auftauchen wuerde.
Daher habe ich "ausdruecklich nichts" dagegen, wenn meine Modelle modifiziert bzw. auf die Beduerfnisse der Einsatzumgebung angepasst werden.
Denn als ehemaliger Modder fuer die MedalOfHonor-Reihe weis ich um die Notwendigkeiten.

Es wuerde mich freuen wenn im Fall einer Weiterverwendung jedoch ein Hinweis auf mich erfolgt.

Besonders erfreut waere ich, wenn auf meiner Page "www.bb-mapping-designs.de" Screen-Shots nach einer Game-Implementierung gepostet werden.
ueber das "Wie" und "Wo" koennen wir gerne im Forum schreiben.

Das Modell eignet sich aufgrund der eher geringen qualitativen Ausführung wie immer nur als "Hintergrundmodell", also mehr zum ausschmücken einer MAP oder eines Levels.


Viel Spass mit dem Modell
Cubus
10/2016

Heruntergeladen von www.bb-mapping-designs.de
Download starten
Grösse 3,8 MB
Downloads 541
Datum 06.10.2016
Download empfehlen

Downloadserver
www.bb-mapping-designs.de
  Seitenanfang nach oben
 
    • Status

    • Besucher
      Heute:
      455
      Gestern:
      449
      Gesamt:
      377.228
    • Benutzer & Gäste
      258 Benutzer registriert, davon online: 98 Gäste
    • Ihre Meinung

    • Wenn ihr diese Seite besucht, sucht ihr......
      Singleplayer - MoH:AA
      Singleplayer - MoH:SH bzw. BT
      Singleplayer - MoH:PA
      Singleplayer - MoH:Airborne
      Multiplayer - MoH:AA
      Multiplayer - MoH:SH bzw. BT
      Multiplayer - MoH:PA
      Multiplayer - MoH:Airborne
      Battlefield 2
      3D-Modelle
      Archiv   Ergebnis
     
    Site Design © BBMD
    Seite in 0.13073 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009